Tromsö, Eastbourne, Wimbledon 2015

zurück zur Hauptseite         Last updated: 06.08.2015

Wimbledon 2007,   Wimbledon 2008,   Wimbledon 2009,   Wimbledon 2010,   Wimbledon 2011,   Wimbledon 2012,   Wimbledon 2013,   Wimbledon 2014.

19. Juni - 05. Juli 2015

Es ist das erste Jahr in dem die Championships in Wimbledon eine Kalenderwoche später ausgetragen werden. Somit fallen zum ersten Mal der Midnight Sun Marathon in Tromsö und Wimbledon nicht auf das gleiche Wochenende. Ich packte die Gelegenheit und kombinierte die Veranstaltungen, so dass ich zu meinen Premieren in Tromsö, dem Qualifikationsturnier in Wimbledon und dem WTA-Turnier in Eastbourne kam. Im Anschluss folgte die meine traditionelle Woche in Wimbledon mit dem am Mittwoch mit 35.7 Grad Celsius heisstesten je gemässen Tag in der Geschichte des seit 1877 ausgetragenen Turniers. Die heissteste Aussage dazu kam von einem der australischen Mitglied der Fanatics, der meinte "on a day like this: we call that spring". Bereits der Dienstag war aussergewöhnlich, da es in meinen Wimbledonbesuchen der einzige Tag war, an dem ich den ganzen Tag über keine einzige Wolke ausmachen konnte. Da ermöglichst erst das Aufheizen für den Mittwoch. Am Donnerstag fühlte es sich schlimmer an weil Luftfeuchtigkeit dazukam. Die Ferien waren wohl zu erholsam, da ich mich bis am Samstag erkältete und das bei dreissig Grad auskurieren musste.

 

Midnight Sun Marathlon: Tromsö

Midnight Sun Marathon, Tromsö

 

Nordnorwegen

Lyngen, Sjövegan, Narvik

 

Wimbledon Qualifikation: Roehampton

Paszek, Rublev, Vogt,
Vekic, Cirstea, Vögele

 

WTA Eastbourne

Radwanska - Stepens,
Wozniacki - Bencic,
Mirza/Hingis - Srebotnik/Garcia

 

London: Formula E

Battersea Park, Covent Garden

 

Wimbledon: Bencic

Bencic, Azarenka, Mattek-Sands,
Ostapenko, Ivanovic, Cornet,
Konjuh, Suarez Navarro

 

Wimbledon: Diyas, Hingis

Diya, Hingis, Mirza,
Petkovic, Pennetta

 

Wimbledon: Gesetzte

Nadal, Cilic, Isner,
Thiem, Verdasco,
Wozniacki, Safarova, Kerber

 

Wimbledon: Briten

Murray, Watson, Ward,
Robson, Broady,
Pospisil, Goffin

 

Wimbledon: Schweden

Ymer, Larsson, Ymer,
Martic

 

 

 

zurück zur Hauptseite