Wimbledon 2015, London

zurück zur Übersicht         Last updated: 08.08.2017

Gesetzte - Nadal, Cilic, Isner, Thiem, Verdasco, Wozniacki, Safarova, Kerber

Bei den Herren behaupteten sich die Top 4 Djokovic, Federer, Murray und Wawrinka. Für Nadal gab es in Wimbledon eine weitere bittere Enttäuschung. Bei den Damen standen acht andere Spielerinnen im Viertelfinal als im Vorjahr.

Rafael NadalRafael NadalThomaz Bellucci
Rafael Nadal (ATP 10) Training, Thomaz Bellucci (ATP 42) Training
Die Startrunde gegen Bellucci hat der unlängst entthronte neunfache French Open-Sieger Nadal in drei Sätzen gewonnen. Doch bereits in der nächste Runde unterlag er den hervorragenden Netzangriffen von
Dustin Brown. Es ist Nadals vierte Niederlage in Wimbledon gegen einen Spieler ausserhalb der Top 100 im vierten Jahr in Folge. Wobei Rosol, Kyrgios und Brown unwiderstehlich auftraten. Nur gegen Darcis schien er wirklich handicapiert zu sein. Allerdings verloren alle seine vier Bezwinger jeweils unmittelbar in der nächsten Runde.

Marin Cilic
Marin Cilic (ATP 9) - John Isner (ATP 17)   7:6 6:7 6:4 6:7 12:10
Bei der Wiederaufnahme des am Vortag wegen Dunkelheit unterbrochenen Matches starteten wir auf Court 1 bei 10:10 im Entscheidungssatz. In Cilics erstem Aufschlagspiel war Isner nicht sehr weit von einem Break entfernt. Beim ersten Aufschlagspiel von Isner schaffte der US Open-Sieger Cilic dann aber bereits das Break zum Sieg.

Fernando VerdascoFernando VerdascoDominic ThiemFernando VerdascoFernando VerdascoFernando Verdasco
Fernando Verdasco (ATP 43) - Dominic Thiem (ATP 30)   5:7 6:4 5:7 6:3 6:4
Mit einem 13:11 gegen Klizan in Runde 1 und einem 6:4 gegen Thiem in Runde 2 hat Verdasco bereits zehn Sätze in Beinen und Armen vor dem Aufeinandertreffen mit Wawrinka in der nächsten Runde. Mit 31 Jahren zeigte der Spanier einen unbändigen Willen um im Turnier zu bleiben. Wann immer es geht umläuft der Linkshänder seine Rückhand. Daher gibt es in der Fotosammlung das Bild 2 mit einer umlaufenen Rückhand mit Verdascos Rücken zu uns.
Bilder Court 3 und SW19 Sightseeing.

Steve JohnsonLukas LackoLukas LackoSteve JohnsonSteve Johnson
Steve Johnson (ATP 52) - Lukas Lacko (ATP 94)   6:3 6:7 4:6 6:1 6:4
Johnson war mit seinem Spiel nicht zufrieden obwohl er seinen Aufschlag bei insgesamt 33 Assen im knapp drei Stunden andauernden Match nur einmal abgeben musste. Als ich mir den vierten und fünften Satz der Partie ansah war der US-Amerikaner der bessere Spieler. Er hatte sich wohl in seinen Returnspielen mehr erhofft.

Caroline WozniackiCamila GiorgiCaroline Wozniacki
Caroline Wozniacki (WTA 5) - Camila Giorgi (WTA 32)   6:2 6:2
Giorgi hat solche brettharten Schläge, dass sie selbst eine Defensivathletin wie Wozniacki wegschiessen kann. Doch sie ist auch sehr fehleranfällig. Im Direktduell führte die Italienerin mit 2:1. Doch die Dänin hat seit einiger Zeit wieder eine grosse Sicherheit in ihrem Auftreten und hat sich beim Aufschlag verbessert.

Alison RiskeLucie Safarova
Lucie Safarova (WTA 6) - Alison Riske (WTA 44)   3:6 7:5 6:3
Eine beinharte Auslosung hielt die erste Runde für French Open-Finalistin Safarova bereit, denn Riske bringt ihre besten Resultate Jahr für Jahr auf Rasen. Früher hatte sich die US-Amerikanerin jeweils nur für Wimbledon qualifizieren können und für die US Open eine Wild Card erhalten. Mittlerweile ist die 24-jährige auf Rang 45 klassiert und damit insgesamt zu einer gefährlicheren Konkurrentin geworden. Sie hatte den Sieg auf dem Racket als sie bei 5:4 im zweiten Satz zum Matchgewinn servieren konnte. Weggeschenkt hat sie den Sieg mit zwölf Doppelfehlern in der gesamten Partie und leider auch beim Stand von 5:4. Ich hätte sie auf dieser Unterlage als mental gefestigter eingeschätzt, da sie in ihrer Laufbahn auf dem Grün bereits viele Siege gegen besser klassierte Spielerinnen feiern konnte. Ich hatte mich getäuscht und Vorjahreshalbfinalistin Safarova nahm dankend an.
Das Ticket für Court 2 ergatterte ich mir in der Resale Queue. Für 5 britische Pfund zu Gunsten eines wohltätigen Zwecks kann man Sitzplätze von Zuschauern einnehmen, welche die Anlage bereits verlassen haben. Für die Centre Court Resale Queue - die frühestens um 15 Uhr öffnet - bildet sich jeweils bereits nach Einlass auf die Anlage um 10:30 Uhr eine lange Schlange. Dort wo ich mich für ein Resale Ticket interessiere, gibt es meistens keine Warteschlange. Und wenn dann würde ich nicht lange anstehen. Das Match Safarova gegen Riske dauerte so lange, dass das Anschlussmatch Watson-Garcia auf Court 12 verlegt wurde. Ich blieb auf Court 2 und hatte Glück, dass Watson-Garcia schliesslich wegen Dunkelheit unterbrochen wurde. So hatte ich am nächsten Tag doch noch die Möglichkeit um mir die Fortsetzung des Spiels anzusehen.

Angelique KerberAnastasia PavlyuchenkovaAnastasia Pavlyuchenkova
Angelique Kerber (WTA 10) - Anastasia Pavlyuchenkova (WTA 42)   7:5 6:2
Als Aussenseiterin konnte Pavlyuchenkova gegen Birmingham-Siegerin Kerber lange mithalten. Ihre vier Doppelfehler des Spiels zur Unzeit zum Ende des ersten Satz und zu Beginn des zweiten Satzes ebneten aber den Weg für die Kielerin, die sich bei solchen Geschenken nicht zweimal bitten liess.

 

 Herren Einzel
 1. Runde  2. Runde  3. Runde  4. Runde  Viertelfinal
 Marin Cilic (9) -
 Hiroki Moriya (Q)
 6:3 6:2 7:6
 Marin Cilic (9) -
 Ricardas Berankis
 6:3 4:6 7:6 4:6 7:5
 Marin Cilic (9) -
 John Isner (17)
 7:6 6:7 6:4 6:7 12:10
 Marin Cilic (9) -
 Denis Kudla (W)
 6:4 4:6 6:3 7:5
 Novak Djokovic (1) -
 Marin Cilic (9)
 6:4 6:4 6:4
 John Isner (17) -
 Go Soeda
 7:6 6:4 6:4
 John Isner (17) -
 Matthew Ebden (W)
 6:2 7:6 6:4
 Fernando Verdasco -
 Martin Klizan
 4:6 6:2 6:3 6:7 13:11
 Fernando Verdasco -
 Dominic Thiem (32)
 5:7 6:4 5:7 6:3 6:4
 Stanislas Wawrinka (4) -
 Fernando Verdasco
 6:4 6:3 6:4
 
 Dominic Thiem (32) -
 Dudi Sela
 2:6 6:3 6:4 6:4
 Steve Johnson -
 Lukas Lacko
 6:3 6:7 4:6 6:1 6:4
 Grigor Dimitrov (11) -
 Steve Johnson
 7:6 6:2 7:6
 
 Rafael Nadal (10) -
 Thomaz Bellucci
 6:4 6:2 6:4
 Dustin Brown (Q) -
 Rafael Nadal (10)
 7:5 3:6 6:4 6:4
 

 

 Damen Einzel
 1. Runde  2. Runde  3. Runde  4. Runde
 Lucie Safarova (6) -
 Alison Riske
 3:6 7:5 6:3
 Lucie Safarova (6) -
 Su-Wei Hseih (Q)
 6:2 6:3
 Lucie Safarova (6) -
 Sloane Stephens
 3:6 6:3 6:1
 Coco Vandeweghe -
 Lucie Safarova (6)
 7:6 7:6
 Caroline Wozniacki (5) -
 Saisai Zheng
 7:5 6:0
 Caroline Wozniacki (5) -
 Denisa Allertova
 6:1 7:6
 Caroline Wozniacki (5) -
 Camila Giorgi (31)
 6:2 6:2
 Garbine Muguruza (20) -
 Caroline Wozniacki (5)
 6:4 6:4
 Camila Giorgi (31) -
 Teliana Pereira
 7:6 6:3
 Camila Giorgi (31) -
 Lara Arruabarrena
 6:0 7:6
 Anastasia Pavlyuchenkova -
 Mona Barthel
 6:7 7:6 6:2
 Angelique Kerber (10) -
 Anastasia Pavlyuchenkova
 7:5 6:2
 Garbine Muguruza (20) -
 Angelique Kerber (10)
 7:6 1:6 6:2
 Angelique Kerber (10) -
 Carina Witthöft
 6:0 6:0

 

zurück zur Übersicht