Dinariden 2019

zurück zur Hauptseite         Last updated: 22.06.2019

15. - 22. April 2019

Mit einer möglichen Reiseroute mit einem nach Flug Sarajevo und der Anreise mit einem Mietwagen via Mostar und Dubrovnik nach Ulcinj hatte ich vor zwei Jahren geliebäugelt, falls die EA-Zone II mit Schweden 2017 in Ulcinj ausgetragen worden wäre. Montenegro hatte aber den Aufstieg nicht geschafft und so durften wir damals in das schöne Litauen. Nun holten wir zwei Jahre später am schwedenfreien Fed Cup-Wochenende die Reise nach Ulcinj nach, da da die Reiseidee doch sehr reizvoll erschien und sich auch Roland sehr schnell dafür begeistern liess. Bei den Recherchen im Vorfeld fand ich so interessante Routen und Orte die ich bereisen wollte, dass sich der Reiseteil immer mehr verlängerte und zu einer Rundreise im Hinterland durch insgesamt sechs Länder wurde. Der vom zu erwartenden Niveau her sehr überschaubare Tennisteil reduzierte sich so auf den Finaltag. Mindestens zwei Tennistage hatte ich zuerst angedacht gehabt. Letztendlich bin ich mit dieser Planung aber sehr zufrieden und würde es wieder so tun.

Ab Mostar führte unsere Reiseroute entlang der Streckenabschnitte, welche man aus touristischer Sicht eher einbezieht. Der sonnige Teil an der Adriaküste vermittelte mehr Ferienstimmung und hier konnte man besser geniessen und herunterfahren. Aber der Höhepunkt der Ferien war die erste Hälfte und damit die Entdeckungsreise durch das hügelige und teilweise gar bergige Landesinnere gewesen.

 

Tag 1: Podgorica, Shkodra

Montenegro, Albanien

 

Tag 2: Mavrovo Nationalpark, Vrutok

Nordmazedonien

 

Tag 2: Gostivar, Tetovo, Skopje

Nordmazedonien

 

Tag 3: Malet e Sharrit, Prizren, Rugova Canyon

Kosovo

 

Tag 3/4: Tara Brücke, Zabljak, Pluschine

Montenegro

 

Tag 4: Ilidza, Sarajevo

Bosnien & Herzegovina

 

Tag 5: Konjic, Mostar, Kravica Wasserfälle, Hutovo Blato

Bosnien & Herzegovina

 

Tag 5: Dubrovnik

Kroatien

 

Tag 6: Fed Cup EA-Zone III, Ulcinj

Fed Cup EA-Zone III,
Montenegro

 

Tag 6/7: Bucht von Kotor, Budva, Sveti Stefan, Bar

Montenegro

 

Tag 7/8: Virpazar, Rijeka Crnojevica, Lovcen, Podgorica

Montenegro

 

Tag 1/8: Zürich, Wien

Flüge

 

 

zurück zur Hauptseite