XX Commonwealth Games 2014, Glasgow

zurück zur Hauptseite         Last updated: 11.01.2015

25. Juli - 03. August 2014

 

Die Commonwealth Games in Glasgow nur zwei Jahre nach den Olympischen Spielen in London würden zu einem Erfolg werden. Das war mir bereits im Vorfeld klar. Alle Briten schwelgen noch in den glückserfüllenden Olympiaemotionen und jeder, der für London keine Tickets erhalten hatte, bekam nun eine zweite Chance. Sportlich gesehen muss man natürlich einige Abstriche machen. Aber gerade für die englischen Olympiahelden sind die Commonwealth Games eine willkommene Gelegenheit - nicht zuletzt aus Sicht der Sponsoren. Die grösste Aussenwirkung war mit dem Antreten von Usain Bolt erzielen, um den lange Ungewissheit herrschte.

Delhi vor vier Jahren war ein schwieriges Pflaster. Sobald das Antreten bei den Commonwealth Games mit Strapazen verbunden ist wie mit einer langen Anreise, fordernden klimatischen Bedingungen oder kulturellen Herausforderungen, werden sich die erfolgreichsten Athleten an ihren "normalen" Turnierkalender halten und die Commonwealth Games aussen vor lassen. Dennoch hatte ich auch die Bilder vom Radrennen in Neu-Delhi am India Gate vorbei im Kopf, als ich meine Indienreise 2012 plante.

Nach Glasgow stehen die Commonwealth Games aber als eine so starke Marke da wie nie zuvor. Ich darf mich glücklich schätzen, den Vergleich zwischen den Olympischen Spielen in London und den Commonwealth Games in Glasgow ziehen zu können. Und ich sage Euch: Im Stadion drin während den Wettbewerben oder während der Siegerehrung macht es keinen Unterschied, ob London oder Glasgow. Die Athleten, die Zuschauer, die Organisatoren und freiwilligen Helfer brachten denselben Enthusiasmus mit.

Es ist kein Zufall, dass die Abstimmung über die Unabhängigkeit Schottlands von Grossbritannien nur einen Monat nach den Commonwealth Games stattfinden wird. Ein sehr geschickter politischer Schachzug. Aber nach meiner Reise durch Schottland kann ich in der Aussenbetrachtung sagen, dass ich in der Mentalität zwischen Schotten und und Engländern kaum einen Unterschied feststellen kann. Beide weisen die gleiche "britische" Mentalität auf. Daher war ich sehr überrascht, als sich im September nur gerade 55% für die Zugehörigkeit zum Vereinigten Königreich aussprechen sollten.

 

Badminton

Tag 1: Mixed Team Vorrunde
Emirates Arena

 

Judo

Tag 1: Damen+Herren Gold+Bronze
SECC Precinct

 

Glasgow, Stirling

Tag 1-3, 7-8: Sightseeing
Glasgow, Stirling

 

Triathlon

Tag 2: Mixed Team
Strathclyde Country Park

 

Rugby Sevens

Tag 2: Herren
Ibrox Stadium

 

Schwimmen

Tag 3: Damen+Herren Final+Halbfinal
Tollcross International Swimming Centre

 

Falkirk - Inverness

Tag 4-5: Sightseeing
Falkirk - Inverness

 

 

Isle of Skye

Tag 6-7: Sightseeing
Inverness - Isle of Skye - Glasgow

 

Kunstturnen

Tag 7: Damen+Herren Gerätefinals
SECC Precinct

 

Boxen

Tag 7: Damen+Herren Halbfinals
SECC Precinct

 

Leichtathletik

Tag 8: Damen+Herren Final+Vorläufe
Hampden Park

 

Edinburgh, Military Tattoo

Tag 9: Edinburgh Military Tattoo
Edinburgh Castle

 

 

zurück zur Hauptseite