French Open 2009, Paris

zurück zur Übersicht         Last updated: 13.09.2009

Paris 2004
Paris 2006
Paris 2007
Paris 2008
Mehr Paris - Sight Seeing

 

In diesem Jahr habe ich mir mehr oder weniger die bisherigen Highlights früherer Besuche nochmals gegönnt.


Roland Garros
Erstmals war ich per Flugzeug unterwegs nach Paris, da es den Nachtzug leider nicht mehr gibt. Von der Ankunft in Paris Charles de Gaulle bis zum Eintreffen des Nahverkehrszugs in Paris Gare Du Nord dauerte es aber über zwei Stunden, da mal wieder irgendwo gestreikt wurde wie es scheint (Bilder 1 und 2). Um Mitternacht war ich endlich im Hotel.
Roland Garros bot die Flaggen der Grand Slam-Austragungsorte auf dem Suzanne Lenglen (Bild 3), eine Stadionansicht des Philippe Chatrier (Bild 4) und den Blick über den (Trainings)-Court 12 nach Westen (Bild 5).
Seit letztem Jahr wird vor dem Hôtel de Ville de Paris ein Public Viewing angeboten. Auf einem extra erstellten Tennisplatz (Bilder 6 und 7) werden tagsüber Exhibitionmatches geboten und man kann selbst spielen gehen. Unweit davon befindet sich Notre Dame (Bilder 8 und 9).


La Defense / Pigalle
Das moderne Geschäftsviertel La Defense befindet sich im Nordwesten der Stadt (Bilder 1-4).
Unser Hotel hatten wir in Pigalle, Pigalle, das ist die grosse Mäusefalle, mitten in Paris. Das Cafe gleich neben dem Hotel hatte einen tollen Spiegel als Dekoration (Bilder 5-7).


Arc de Triomphe
Vom Arc de Triomphe hat man meiner Meinung nach den schönsten Ausblick auf Paris. Auch dank der Champs Elysées. Hier gefällt es mir besser als auf dem Eiffelturm oder Montmartre.


Sacre Coeur / Montmartre
Nur unweit der Metrostation Pigalle liegt Sacre Coeur (Bilder 1, 2 und 7). Vor allem die schönen Gassen hinter Sacre Coeur (Bilder 5 und 6) haben mir gut gefallen und mich an Québec City erinnert.

 

zurück zur Übersicht