U18 Europameisterschaft, Klosters 2021

zurück zur Hauptseite         Last updated: 16.08.2021

U18 Europameisterschaft 2015, Klosters
19. Juli 2021

Mikael Ymer, Alvaro Lopez San MartinMikael YmerMikael YmerMikael YmerMikael Ymer
Klosters
Nach den zwei - nur von einem Interclub-Abstiegsspiel in Frauenfeld getrennten - aneinander folgenden Reisen alleine nach Serbien und den Kattegat, verlangte mich in der ersten Woche daheim nach mehr Gesellschaft. Ich hatte mich bei Freunden und Familie angemeldet, zu einem Plauschturnierabend im Tennisclub und einen Tag zum Arbeiten. Gleich am Montag war das Programm bei der Junioren-EM in Klosters aber so einladend und der Rest der Woche schon etwas verplant, dass ich mich auf nach Graubünden machte. Viele Schweden standen im Einsatz. Ich hatte in Bastad am Samstag vor einer Woche noch kurz mit Coach Mattias Arvidsson gesprochen, ob er hier sein würde. Und auch hier hielten wir einen kurzen Schwatz und er hatte sich sehr über den Besuch gefreut und wohl gleich der ganzen Mannschaft erklärt wer ich bin. Insofern lief dieser Besuch auch unter dem Wochenmotto liebe Leute treffen.
Leider war ich bei der Aufbereitung dieses Berichts zu wenig schnell. So stehen hinter den Spieler/innen nicht die Klassierungen der Turnierwoche, sondern diejenigen der Meldeliste.

Johanne Christine SvendsenJohanne Christine SvendsenJohanne Christine SvendsenJohanne Christine SvendsenJohanne Christine SvendsenAlina Granwehr, Mans DahlbergAlina GranwehrAlina GranwehrJohanne Christine SvendsenJohanne Christine SvendsenJohanne Christine SvendsenSebastianna Scilipoti, Paula Cembranos, Mika Brunold, Jerome Kym, Dylan Dietrich, Jan Sebesta, Johanne Christine Svendsen, Natacha SchouSebastianna Scilipoti, Paula Cembranos, Mika Brunold, Johanne Christine Svendsen, Jerome Kym, Dylan Dietrich, Jan SebestaPaula Cembranos, Mika Brunold, Jerome Kym, Dylan Dietrich, Jan Sebesta, Johanne Christine SvendsenAlina Granwehr, Sebastianna Scilipoti, Paula Cembranos, Mika BrunoldSebastianna Scilipoti, Paula Cembranos, Mika Brunold, Alina Granwehr
Alina Granwehr (U18 101) - Johanne Christine Svendsen (U18 48)   6:1 6:7 6:4
Zum Tie-Break des zweiten Satzes traf ich auf der Anlage ein. Mir fiel sofort das Wimbledon-Handtuch der Dänin auf (Bilder 6-7). Hätte ich dort bei den Juniorinnen mitspielen dürfen, dann würde ich das Handtuch jetzt auch noch stolz bei den nächsten Turnieren weiterbenutzen und zeigen.
Svendsen hatte die deutlich druckvolleren Schläge als Granwehr. Ich hätte auch von der Schweizerin gerne ein Foto gemacht mit einem satten Vorhandschlag. Aber man sieht es den Bildern an, dass ihre Spielweise mehr und mehr zu hohem und tempolähmendem Spiel verkam. Ich nenne das "verkam", weil ich mit so einem Spiel gar nichts anfangen kann. Aber so konnte das auch die an Nummer 16 gesetzte Svendsen nicht. Selbst mit den druckvollsten Schlägen wird es dann äusserst schwierig um Gewinnschläge zu erzielen bevor der Eigenfehler kommt.
Die Hinterthurgauerin Granwehr erspeilte sich in Klosters aber sensationell Silber!
Zur Unterstützung hatten sich in der Schlussphase viele Mannschaftskollegen eingefunden wie
Sebastianna Scilipoti (U18 36), Paula Cembranos (U18 379), Mika Brunold (U18 190) oder auch die Dänin Natacha Schou (U18 298) (siehe Bildtexte).

Isac Strömberg, Mans Dahlberg, Sara MakacaIsac Strömberg, Mans DahlbergKlara MilicevicJulia Lövqvist, Isac StrömbergJulia Lövqvist, Klara Milicevic, Isac Strömberg
Schweden
Von der schwedischen Equipe standen heute bis auf
Klara Milicevic (U18 106) alle im Einsatz.
Auf Bild 2 im Hintergrund spielte noch
Sara Makaca (U18 1613) aus Bosnien/Herzegowina, was ich der Vollständigkeit halber hier natürlich noch aufführe.

Jon William Karlstad, Mans DahlbergMans DahlbergMans DahlbergJon William KarlstadJon William KarlstadJon William Karlstad
Mans Dahlberg (U18 30) - Jon William Karlstad (U18 2246)   6:1 6:1
Es war eine einseitige Begegnung zwischen dem an Nummer 6 gesetzten Schweden und seinem skandinavischen Nachbarn. Dahlberg streckte zwischen den Punkten aber zu oft seinen Rücken durch als ob er da Schmerzen verspüren würde. Und Rückenschmerzen in einem Sport wie Tennis schon im Juniorenalter, da dürfte der Körper den belastenden Weg bis zum Profispieler nicht überstehen.

Isac StrömbergMartin KatzMartin KatzIsac Strömberg
Isac Strömberg (U18 106) - Martin Katz (U18 47)   6:1 6:2
Es gab Möglichkeiten, um zu den Aussenplätzen zu kommen. Auf Platz 4 setzte sich der zweite Schwede gegen den an Nummer 11 gesetzten Belgier Katz mit einer starken Leistung überraschend klar durch.

Orel Kimhi, Edvards Teodors Liepins, Juho Eric Biggs, Daniils SnaidersJuho Eric BiggsJuho Eric BiggsEdvards Teodors LiepinsEdvards Teodors LiepinsEdvards Teodors Liepins, Emelie Gabran, Indrek Soome, Daniils Snaiders, Amelija Supulniece, Elizabeta KlavinskaXenia Lipiec, Emelie Gabran, Indrek Soome, Juho Eric Biggs, Georgia Pedone, Amelija Supulniece, Daniils Snaiders, Elizabeta Klavinska
Juho Eric Biggs (U18 584) - Edvards Teodors Liepins (U18 393)   4:6 6:3 6:3
Platz 5 und dahinter Platz 6. Das schöne ist ja, dass man an so einer Europameisterschaft gleich erkennt, welche Spieler zu welchen Ländern gehören. In der Aufarbeitung der Fotos für so einen Bericht wird das dann allerdings sehr aufwändig. Im Hintergrund spielten zuerst
Orel Kimhi (U18 77) gegen Daniils Snaiders (U18 314) und danach Xenia Lipiec (U18 297) gegen Georgia Pedone (U18 146).
Zuseher waren unter anderem die Finnen
Indrek Soome (U18 588) und Emelie Gabran (U18 786) sowie die Lettin Amelija Supulniece (U18 1950) (siehe Bildtexte). Bei den Esten Marten Murrand (U18 563) und Alex-Andre Ojassalu (U18 660) bin ich mir nicht hundertprozentig sicher.

Özlem Uslu, Elizabeta KlavinskaElizabeta Klavinska
Özlem Uslu (U18 169) - Elizabeta Klavinska (U18 907)   6:0 6:1
Ebenfalls als Zuseherin beim Spiel auf Platz 5 war die Lettin Klavinska gewesen. Sie verfolgte auch den Spielstand auf Platz 4, da ihr Einsatz nach der Partie von Strömberg und Katz anstand.

Dylan DietrichDylan DietrichDragos Nicolae CazacuDragos Nicolae CazacuDylan DietrichDylan DietrichDylan Dietrich
Dylan Dietrich (U18 350) - Dragos Nicolae Cazacu (U18 263)   7:6 4:6 6:3
Danach durfte ich feststellen, dass ein Platz im Restaurant sehr angenehm ist. Auch zum Tennis schauen.

Chelsea FontenelChelsea FontenelJulia LövqvistJulia LövqvistJulia LövqvistAlina Granwehr, Chelsea Fontenel
Chelsea Fontenel (U18 72) - Julia Lövqvist (U18 1725)   6:4 6:1
Am meisten gespannt war ich auf Julia Lövqvist, die im letzten Februar als fünfte Spielerin beim Fed Cup in Esch-sur-Alzette mit dabei sein durfte. Wobei das noch nicht heissen muss dass sie auch die fünftbeste Schwedin ist. Denn zur Verstärkung der Mannschaft nimmt Mattias Arvidsson als Hitting Partnerin gerne eine junge Spielerin mit, die es verdient hat etwas Fed Cup-Luft zu schnuppern. Er meinte schon zu mir dass es schwer werden würde gegen Fontenel. Das sieht man auch bei einem Blick auf die Ranglistenpositionen. Zudem las ich danach im Bericht auf SwissTennis dass Fontenel nochmals einen Leistungssprung gemacht hat seit sie bei der IMG-Academy trainiert.

Mans Dahlberg, Isac Strömberg, Jerome Kym, Jan Sebesta
 Jerome Kym/Jan Sebesta (U18 15/444) - Mans Dahlberg/Isac Strömberg (U18 30/106)
Die Auslosung der Doppelkonkurrenz und die Spielansetzung der Doppel - frühestens ab 16 Uhr gemäss Spielplan - erfolgte erst im Verlauf des Morgens. So wurde eine dritte Begegnung Schweiz-Schweden am heutigen Tag auf dem Centre Court angehängt. Es setzte vor Spielbeginn allerdings Regen ein und so verabschiedete ich mich und machte mich auf den Heimweg. Ich sah später dass an diesem Abend kein Ball mehr gespielt worden war.
Am Dienstag setzte sich das Schweizer Doppel durch. Im Einzel musste der topgesetzte Jerome Kym - der jüngste Spieler in der Schweizer Davis Cup-Geschichte mit 15 Jahren und 354 Tagen im Februar 2019 - eine Niederlage in der Startrunde einstecken. Im Doppel erspielten Sebesta und er sich aber die Silbermedaille. Dank Siegen ausschliesslich über gesetzte Teams.


Klosters
Wer genau hinschaut, erkennt einen Regenbogen sowie das abziehende erfolgreiche Schweizer Team des ersten Turniertages.


Salginatobelbrücke
Urs der Entdecker hat bei der Rückfahrt ein braunes Strassenschild gesehen und konnte sich nicht zurückhalten. Ich gebe zu, von der Salgina-Brücke hatte ich zuvor noch nie gehört.


Gonzen
Schon auf dem Hinweg hatte ich diesen Berg mit der Kante fotografiert (Bilder 5-6). Die steil abfallende Seite passt zu der Südseite, welche gegen den Walensee abfällt. Die östliche Seite ist im St. Galler Rheintal. Ich musste recherchieren. Es handelt sich um den Gonzen.


Oberthurgau
Zuerst von der Autobahn auf den Bodensee geblickt. Danach ab Ausfahrt Arbon Süd bis Amriswil dem Sonnenuntergang entgegen.


Oberthurgau
Von Amriswil bis Sulgen. Wobei der aufmerksame Thurgauer feststellt, dass der Oberthurgau nur bis Erlen reicht. Somit sind die letzten drei Bilder aus dem Mittelthurgau.

 

 Junioren Einzel
 1. Runde  2. Runde  3. Runde  4. Runde  Viertelfinal
 Vlad Cristian Breazu -
 Indrek Soome
 6:3 6:2
 Vlad Cristian Breazu -
 Jerome Kym (1)
 6:4 6:4
 Vlad Cristian Breazu -
 Orel Kimhi
 6:4 6:2
 
 Daniils Snaiders -
 bye
 .
 Orel Kimhi -
 Daniils Snaiders
 6:1 6:1
 Orel Kimhi -
 bye
 .
 Martin Katz (11) -
 bye
 .
 Isac Strömberg -
 Martin Katz (11)
 6:1 6:2
 Isac Strömberg -
 Andrej Nedic
 6:4 6:2
 Isac Strömberg -
 Daniele Minighini
 6:1 6:3
 Vilius Gaubas (14) -
 Isac Strömberg
 6:0 2:6 6:3
 Isac Strömberg -
 bye
 .
 Marten Murrand -
 bye
 .
 Konstantin Zhzhenov (7) -
 Marten Murrand
 6:3 6:3
 
 Konstantin Zhzhenov (7) -
 bye
 .
 
 Mans Dahlberg (6) -
 bye
 .
 
 Mans Dahlberg (6) -
 Jon William Karlstad
 6:1 6:1
 Ainius Sabaliauskas -
 Mans Dahlberg (6)
 6:7 6:2 6:4
 Dylan Dietrich -
 Ainius Sabaliauskas
 6:3 4:6 6:4
 Bor Artnak (13) -
 Dylan Dietrich
 7:6 6:3
 Jon William Karlstad -
 bye
 .
 Dragos Nicolae Cazacu -
 bye
 .
 Dylan Dietrich -
 Dragos Nicolae Cazacu
 7:6 4:6 6:3
 Dylan Dietrich -
 Miguel Gomes (12)
 6:3 6:3
 Dylan Dietrich -
 bye
 .
 Alex-Andre Ojassalu -
 bye
 .
 Miguel Gomes (12) -
 Alex-Andre Ojassalu
 6:3 6:2
 Edvards Teodors Liepins -
 bye
 .
 Juho Eric Biggs -
 Edvards Teodors Liepins
 4:6 6:3 6:3
 Bor Artnak (13) -
 Juho Eric Biggs
 6:0 6:2
 Bor Artnak (13) -
 Pedro Rodenas
 6:4 7:6
 Juho Eric Biggs -
 bye
 .
 Mika Brunold -
 bye
 .
 Mika Brunold -
 Ivan Sodan
 6:2 6:7 6:2
 Adam Jurajda (9) -
 Mika Brunold
 6:4 6:7 6:1
 

 

 Junioren Doppel
 1. Runde  2. Runde  3. Runde  Viertelfinal  Halbfinal  Final
 Dahlberg/Strömberg (7) -
 bye
 .
 Kym/Sebesta -
 Dahlberg/Strömberg (7)
 6:7 6:2 10-3
 Kym/Sebesta -
 Ostapenko/Arutiunian (10)
 6:3 6:4
 Kym/Sebesta -
 Zhzhenov/Kudriashov (2)
 6:3 6:2
 Kym/Sebesta -
 Artnak/Dominko (5)
 7:6 6:2
 Jurajda/Siniakov (6) -
 Kym/Sebesta
 5:7 6:3 11-9
 Kym/Sebesta -
 bye
 .

 

 Juniorinnen Einzel
 1. Runde  2. Runde  3. Runde  4. Runde  Viertelfinal  Halbfinal  Final
 Özlem Uslu -
 bye
 .
 Özlem Uslu -
 Elizabete Klavinska
 6:0 6:1
 Sebastianna Scilipoti (14) -
 Özlem Uslu
 6:1 6:3
 Elsa Jacquemot (1) -
 Sebastianna Scilipoti (14)
 6:3 5:7 6:4
 
 Elizabete Klavinska -
 bye
 .
 Sebastianna Scilipoti (14) -
 bye
 .
 Sebastianna Scilipoti (14) -
 Dimitra Pavlou
 6:1 6:2
 Klara Milicevic -
 bye
 .
 Klara Milicevic -
 Amelie Van Impe
 7:6 7:5
 Klara Milicevic -
 Radka Zelnickova (12)
 6:3 6:2
 Polina Iatcenko (8) -
 Klara Milicevic
 6:3 6:0
 Georgia Pedone -
 bye
 .
 Xenia Lipiec -
 Georgia Pedone
 2:6 7:5 7:5
 Polina Iatcenko (8) -
 Xenia Lipiec
 7:5 6:3
 Xenia Lipiec -
 bye
 .
 Emilie Gabran -
 bye
 .
 Emilie Gabran -
 Shachf Lieberman
 7:6 3:6 6:4
 Linda Fruhvirtova (3) -
 Emilie Gabran
 6:0 6:3
 
 Paula Cembranos -
 bye
 .
 Evialina Laskevich (15) -
 Paula Cembranos
 6:2 2:6 6:4
 
 Natacha Schou -
 bye
 .
 Natacha Schou -
 Petja Drame
 6:1 6:3
 Amarissa Kiara Toth (9) -
 Natacha Schou
 6:1 7:6
 
 Julia Lövqvist -
 bye
 .
 Chelsea Fontenel -
 Julia Lövqvist
 6:4 6:1
 Chelsea Fontenel -
 Natalia Szabanin
 6:2 6:2
 Alina Shcherbinina (11) -
 Chelsea Fontenel
 6:1 7:6
 
 Chelsea Fontenel -
 bye
 .
 Amelija Supulniece -
 Maria Georgiadou
 6:2 6:1
 Linda Noskova (4) -
 Amelija Supulniece
 6:0 6:0
 
 Johanne Christine Svendsen (16) -
 bye
 .
 Alina Granwehr -
 Johanne Christine Svendsen (16)
 6:1 6:7 6:4
 Alina Granwehr -
 Fatima Ingrid Amartha Keita
 3:6 6:1 7:5
 Alina Granwehr -
 Diana Shnaider (2)
 6:2 6:3
 Alina Granwehr -
 Aysegul Mert
 6:2 6:2
 Alina Granwehr -
 Linda Noskova (4)
 7:5 6:7 6:2
 Antonia Ruzic -
 Alina Granwehr
 7:5 2:0 ret.
 Alina Granwehr -
 bye
 .
 Sara Mikaca -
 bye
 .
 Fatima Ingrid Amartha Keita -
 Sara Mikaca
 6:1 6:1

 

zurück zur Hauptseite