Wimbledon 2013, London

zurück zur Übersicht         Last updated: 11.06.2017

Schweizerinnen & Juniorinnen - Vögele, Oprandi

 

Das Schweizer Damentennis hat auf die nächsten Jahre hinaus Fed Cup Weltgruppe II-Niveau. Man sollte sich unter den besten 16 Nationen festigen können. Denn Oprandi und Vögele stehen in der Weltrangliste so hoch wie nie zuvor in ihrer Karriere. Die jüngsten Erfolge der 16-jährigen Bencic mit den Juniorinnentiteln in Roland Garros und Wimbledon wecken grosse Hoffnungen. Wobei eine Bencic nicht über die Verbandsstrukturen gefördert wurde und somit für den Fed Cup nicht an Swiss Tennis gebunden sein wird. In ihrem Schatten hat Kennel zu meinem Überraschen aufgedreht. Die knapp 18-jährige klopft an den Top 10 der Juniorenweltrangliste an.

Sorana CirsteaSorana CirsteaStefanie VögeleStefanie Vögele
Sorana Cirstea (WTA 23) - Stefanie Vögele (WTA 51)   7:5 7:6
Vögele hatte in beiden Satzentscheidungen ihr Temperament nicht im Griff. Sie spürte dass etwas drin liegt, aber dass es sehr eng werden wird. Vor allem über den Schiedsrichter war sie erbost, weil er öfters einen Ball überstimmte und dies nach Meinung der Aargauerin zu ihren Ungunsten tat. Da fluchte sie heftig herum. Diese Unkonzentriertheiten kosteten sie jeweils die Satzentscheidung. Insgesamt ist sie aber auf einem neuen Level angekommen, wenn sie gegen eine gesetzte Spielerin in Wimbledon eine 50:50-Chance auf einen Sieg hat.

Alison RiskeRomina OprandiAlison RiskeRomina OprandiHeinz GünthardtAlison RiskeRomina Oprandi
Alison Riske (WTA 126) - Romina Oprandi (WTA 34)   6:7 7:5 3:1 ret.
Zur Rasensaison taucht Riske jedes Jahr aus der Versenkung auf. Ein Viertelfinal beim ITF-Turnier in Nottingham und ein Halbfinal als Qualifikantin beim WTA-Turnier in Birmingham waren es 2013. Ein Halbfinal in Nottingham und ein Viertelfinal in Birmingham in 2011. Ein Viertelfinal in Nottingham und ein Halbfinal als Qualifikantin in Birmingham in 2010 in ihrem ersten Jahr auf Rasen. Dank der dritten Runde in Wimbledon hat sie sich in diesem Jahr erstmals in die Top 100 der Weltrangliste gespielt. Zuvor hatte die 22-jährige US-Amerikanerin bei ihren ersten fünf Grand Slam-Teilnahmen nie ein Match gewinnen können.
Oprandi lamentierte von Beginn weg. Ihr liegt es nicht, wenn sie auf Rasen von links nach rechts gehetzt wird und sie keine Variation ins Spiel einbauen kann. Gegen Ende des zweiten Satzes und zu Beginn des dritten Satzes liess sie während den Seitenwechseln ihre Beine massieren und kühlte sie mit Eisbeuteln. Die Krämpfe waren im Anmarsch. Zu Beginn des dritten Satzes, als sie das Break zum 1:3 kassierte, gab sie auf. Aber nicht wegen den Beinen, die klar ersichtlich nicht mehr wollten, sondern wegen dem angeschlagenen Handgelenk. Da kam wohl schlichtweg alles zusammen und der Kopf, die Beine und das Handgelenk sagten Nein.

Karin KennelKarin KennelKarin KennelKristina Schmiedlova
Karin Kennel (U18 13) - Kristina Schmiedlova (U18 43)   2:6 6:3 8:6
Da hatte ich mich bei den Schmiedlovas etwas vertan. In diesem Match handelte es sich nicht um Anna, die mit Jahrgang 1994 dem Juniorenalter bereits entwachsen ist. Es spielte Kristina, die mit ihren knapp 16 Jahren immerhin auch schon ein Viertelfinale bei den Juniorinnen in Roland Garros vorzuweisen hat. Die Aargauerin Kennel spielt mit 18 Jahren an den French Open und in Wimbledon ihre ersten beiden Grand Slam-Turniere auf Juniorenebene.

Anett KontaveitAnett KontaveitAnett KontaveitAnett KontaveitSara TomicSara TomicSara Tomic
Anett Kontaveit (U18 38) - Sara Tomic (U18 57)   6:1 6:0
Ein Match mit australischer Beteiligung zieht die Fanatics an. Bereits 2009 beim Juniorenmatch von Saras Bruder Bernard war das ein Erlebnis gewesen. Bei der Ankunft der Spielerinnen sangen sie gleich mal die australische Nationalhymne (Bild 2). Doch im Match gegen die Estin gab es danach nur ein einzige Game zu bejubeln. Da war Saras Bruder um einiges erfolgreicher. Nur kurze Zeit nach Sara auf Court 15 spielte Bernard auf dem Centre Court und besiegte dort den Top 10-Mann Gasquet. Bei Kontaveit war ich schockiert wie sie auf dem Platz herumstolziert. Bild 5 hätte ich nie online gestellt, wenn es den Auftritt der 18-jährigen nicht widerspiegeln würde. Die 17-jährige ist eine talentierte Spielerin und sie ist im letzten Jahr im Finale der US Open der Juniorinnen gestanden. Aber talentiert sind viele und deshalb ist das noch lange keine Garantie für nachhaltigen Erfolg auf der WTA Tour.

Jelena OstapenkoJelena OstapenkoJelena Ostapenko
Harriet Dart (U18 60) - Jelena Ostapenko (U18 40)   6:4 7:6
Da hatte ich mich bildertechnisch für die falsche Spielerin entschieden. Bloss weil die gerade 16 Jahre alt gewordene Ostapenko im Februar ein 10'000$ ITF-Turnier im schwedischen Helsingborg gewonnen hat, bedeutet das nicht, dass die Lettin nicht ihre erste Runde in der Juniorenkonkurrenz von Wimbledon verlieren kann. Sie unterlag der um ein Jahr älteren Britin Dart, von der ich bei meinem kurzen Abstecher zu Court 19 leider keine Bilder geschossen habe.

 

Damen Einzel
 1. Runde  2. Runde  3. Runde
 Alison Riske (W) -
 Romina Oprandi (31)
 6:7 7:5 3:1 ret.
 Alison Riske (W) -
 Urszula Radwanska
 4:6 6:3 6:4
 Kaia Kanepi -
 Alison Riske (W)
 6:2 6:3
 Sorana Cirstea (22) -
 Stefanie Vögele
 7:5 7:6
 Camila Giorgi -
 Sorana Cirstea (22)
 7:6 7:6
 

 

Juniorinnen Einzel
 1. Runde  2. Runde  3. Runde  Viertelfinal  Halbfinal  Final
 Anett Kontaveit (13) -
 Sara Tomic
 6:1 6:0
 Anett Kontaveit (13) -
 Fiona Ferro
 6:1 6:1
 Belinda Bencic (1) -
 Anett Kontaveit (13)
 6:4 4:6 6:2
 Belinda Bencic (1) -
 Jamie Loeb
 6:2 6:3
 Belinda Bencic (1) -
 Louisa Chirico (15)
 6:0 6:3
 Belinda Bencic (1) -
 Taylor Townsend (5)
 4:6 6:1 6:4
 Karin Kennel (11, W) -
 Kristina Schmiedlova
 2:6 6:3 8:6
 Karin Kennel (11, W) -
 Lana Rush (W)
 7:6 7:5
 Taylor Townsend (5) -
 Karin Kennel (11, W)
 6:3 7:5
 Taylor Townsend (5) -
 Barbora Krejcicova (4)
 6:2 7:6
 Taylor Townsend (5) -
 Ana Konjuh (2)
 2:6 7:6 7:5
 Harriet Dart -
 Jelena Ostapenko
 6:4 7:6
 Ana Konjuh (2) -
 Harriet Dart
 6:1 7:6
 Ana Konjuh (2) -
 Beatriz Haddad Maia
 6:2 6:3
 Ana Konjuh (2) -
 Anhelina Kalinina (12)
 6:3 6:2

 

zurück zur Übersicht