Jubileumsmarathon Stockholm 2012

zurück zur Hauptseite         Last updated: 17.12.2013

12.-15. Juli 2012

Das lange Wochenende in Stockholm stand im Zeichens des Marathons. Da dieser für mich leistungsmässig enttäuschend verlief, ist auch der Rückblick auf das Wochenende etwas getrübt.


100 Jahr Jubiläum
Exakt vor hundert Jahren wurde Marathonlauf bei den Olympischen Spielen 1912 in Stockholm ausgetragen. Das Symbol der Olympischen Ringe existierte zu dieser Zeit noch nicht. Die wenigen Ringe im Olympiastadion rühren von den Spielen in Melbourne 1956 her, als aufgrund von Quarantänevorschriften die Reitwettkämpfe in Stockholm ausgetragen wurden.


Olympiastadion
Einige Fakten: Nicht nur in Wimbledon sondern auch im Stockholmer Olympiastadion gibt es eine Royal Box (Bild 3). Ich wusste nicht, dass der Wassergraben für den 3000m Steeplelauf so tief und erst noch schräg ist (Bild 8). Das Marathonrennen vor hundert Jahren wurde über 40.075km ausgetragen. Die heutige Distanz von 42.195km wurde erst später festgelegt.
An der Marathonmesse am Freitag wurden im Olympiastadion gratis geführte Touren in verschiedenen Sprachen angeboten. Bei mir war die deutschsprachige Gruppe grösser als die Schwedische oder Englische. Daran erkennt man wie populär Marathonreisen im deutschsprachigen Raum mittlerweile geworden sind.


Stockholm
Spät am Donnerstagabend flog ich in die schwedische Hauptstadt und verbrachte die erste Nacht in der Nähe des Flughafens. Mitte Juli ist es um zehn Uhr abends noch recht hell. Wenn die Scandinavian Airlines die Fenster schön gereinigt hätte, dann würde man auf Bild 1 auch etwas sehen...
Am Freitag fuhr ich dann ins Stadtzentrum. Am Tag vor dem Marathon holt man am besten gleich seine Startnummer ab.


Stadshus, Gamla Stan
Bei schöner Sonnenuntergangsstimmung am Freitagabend holte ich mir noch etwas Inspiration für den Marathon.


Kungliga Slottet
Königliche Garden haben manchmal einen undankbaren Job. Diejenigen in Stockholm dürfen immerhin sprechen. Das macht die Sache aber auch nicht besser, wenn ein trinklustiger Herr im Borat-Badeanzug (Bild 2) vorbeikommt. Immerhin hatte der Herr noch etwas drunter an.


Jubileumsmaraton Stockholm
Mehr zum Lauf gibt's in der Marathon-Rubrik zu lesen.


Sergels Torg, Kungsträdgarden
Am Samstagabend war das Wetter nach dem Marathon so trüb wie meine Leistung zuvor. Immerhin hatte es während des Laufes nicht geregnet.


Stadshusparken
Am Sonntag stand für mich eine Stadtbesichtigung auf dem Programm.


Stadshus


Riddarholmen


Helgeandsholmen, Nybroviken


Upp
Jedesmal wenn ich dieses "Upp" bei den Rolltreppen in der Tunnelbanan las, dann sang ich "we're going up up up up up uuh" vor mich hin. Das ist der Refrain des diesjährigen Eurosong Contest-Siegertitels "Euphoria" der schwedischen Interpretin Loreen.

 

zurück zur Hauptseite