ATP World Tour Finals 2010, London

zurück zur Übersicht         Last updated: 05.12.2010

London Sightseeing - Queens Walk, Wimbledon, Olympia, Piccadilly Circus
London 2007
London 2009
London 2010

 


The Queens Walk
Ein netter Morgenspaziergang führte uns zur Tate Modern Art Gallery. Im Eingangsbereich gab es die "Sunflower Seeds"-Ausstellung vom Chinesen Ai Weiwei zu sehen. Es handelte sich dabei um hundert Millionen Sonnenblumenkernen aus Porzellan. Über Sinn und Wirkung blieben wir bis zuletzt trotz Erklärungen im Unklaren. Die Sonnenblumenkernen wurden mit Menschen verglichen. Alle von der gleichen Art, aber jeder doch einzigartig.


Wimbledon Muesum
Im Gegensatz zu den Sunflower Seeds war das Wimbledon Museum um einiges fassbarer. Ein netter Gang durch die Clubgeschichte und ein Besuch der Tennisanlage im kalten November erwärmt das Tennisherz.


Olympische Spiele London 2012
Die Olympischen Spiele in knapp zwei Jahren kann ich ja kaum erwarten. Der geführte Rundgang war allerdings recht enttäuschend. Wir bekamen zwar alle möglichen Informationen zur Region, aber am Zaun zur Baustelle war wie für alle anderen Besucher Schluss. Wir sahen kein Olympiastadion (Bild 2, links), kein Olympisches Dorf (Bild 2, Mitte hinten) und keine Schwimmhalle (Bild 2, rechts) von innen oder auch nur schon aus nächster Nähe.


Piccadilly Circus
Apropos Kantonsflaggen vor dem ehemaligen "Swiss House" (Bild 1): Das Finalwochenende der ATP World Tour Finals fällt jeweils mit dem November-Abstimmungswochenende in der Schweiz zusammen. Da erkläre ich Michael dann immer, was wir so entscheiden. Letztes Jahr hatten wir gegen Minarette und für Waffenexporte gestimmt. Dieses Jahr schaffen wir kriminelle Ausländer aus und gewähren tiefe Steuern für Reiche. Klingt doch immer sehr speziell. Ich konnte die Meinung von Herr und Frau Schweizer aber immer so rüberbringen, dass sogar er als Londoner den Entscheiden beipflichten konnte.

 

zurück zur Übersicht