Volleyballnacht: 28. Februar 2014

zurück zur Startseite         Last updated: 27.03.2014

Volleyballnacht 2004,   Volleyballnacht 2005,   Volleyballnacht 2006,   Volleyballnacht 2011,   Volleyballnacht 2012

 

Nach einem Jahr unfreiwilliger Pause (kein Turnier durchgeführt) holten wir uns wieder rote Unterarme ab. Erstmals hatte ich das Gefühl der schwächste Spieler auf dem Feld zu sein. Das mag an einer starken Mannschaftszusammensetzung oder an zwei Jahren ohne Volleyballspiel gelegen haben. Daniela, Sibille, Ragna, Tobias, Stefan und ich platzierten uns in einer ausgeglichenen Gruppe auf dem dritten Rang. Die ersten fünf Teams unserer Sechsergruppe waren sehr nahe Beisammen gewesen.

Mit Zimi, Andrea und Ruedi hätten wir auch bekannte Gesichter treffen können. Ihre Mannschaft spiele aber in der anderen Gruppe und kam dort auf den zweiten Rang. So verpassten wir ein Platzierungsspiel gegeneinander knapp. Unser Spiel um Rang 5 ging verloren und wir beendeten den Abend auf Rang 6 von 12 Pläuschlern.

 

zurück zur Startseite