USA Nordwesten & Kanada

zurück zur Übersicht         Last updated: 03.08.2008

Hot Springs SD - Badlands National Park - Mount Rushmore National Memorial - Custer State Park - Custer SD     480km,  12h,  12. Juli 2008

 


1,5h ungeteerte Strassen
Von Südwesten her kommend musste ich erst mal mein Navigationssystem überlisten, da es mir diese ungepflasterte Strasse gar nicht anbieten wollte. Aber 55 mph waren dann trotzdem erlaubt und ich zog eine dicke Staubwolke hinter mir her.


Badlands National Park
Diese Verwitterungslandschaft, über der vor Millionen von Jahren ein See gelegen hatte, wurde zuerst von französischen Kolonialisten entdeckt und als "les terres mauvaises" bezeichnet. Daraus wurde dann dann in der englischen Kurzform "Badlands". Mir persönlich haben die farbigen Gesteinsformationen am besten gefallen.


Mount Rushmore National Memorial
Der Wall Drug Store unweit der Badlands hat es sogar zu einer Erwähnung im Reiseführer gebracht und war auch gemäss dem Navigationssystem eine "Attraktion". Er bot unzählige Souvenirläden, einen Park für Kinder inklusive Wasserfontänen, ausgestopfte Tiere und eine Möglichkeit um Gold zu waschen. Gleich daneben gab es unter anderem ein Pub und ein Wachsfigurenkabinett.
Auch der Ort Keystone gleich neben dem Mount Rushmore ist völlig auf den Tourismus eingestellt und präsentiert sich im Western-Stil. Vor dem Mount Rushmore sind die Flaggen der 50 Bundesstaaten der USA alphabetisch angeordnet und mit Namen und Beitrittsjahr versehen. Die vier Präsidentenköpfe von links nach rechts sind George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln. Washington war der Oberbefehlshaber im Unabhängigkeitskrieg und ab 1789 der erste Präsident der USA. Jefferson war der Hauptautor der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung und wurde später zum dritten Präsidenten gewählt. Lincoln, Präsident ab 1860, führte die Nordstaaten zum Erfolg im Bürgerkrieg über die Südstaaten, einigte die Union danach wieder schaffte die Sklaverei ab. Roosevelt stärkte ab 1901 die Rechte der Arbeitnehmer in der nun industrialisierten Welt und gründete einige Nationalparks.


Custer State Park - Wildlife Loop
Das erste Highlight im Custer State Park waren zwei kreisförmige Brücken, die einander unmittelbar folgten. In der Snowbordersprache hätte ich einen "540" gemacht, also eine 1,5-fache Drehung. Der Custer State Park bietet eine ideale Autofahrstrecke: Hügelig mit vielen Kurven. Der anschliessende Wildlife Loop wurde seinem Namen wirklich gerecht.

Am beeindruckensten war dabei natürlich die riesige Büffelherde.

 

zurück zur Übersicht