French Open 2010, Paris

zurück zur Übersicht         Last updated: 31.07.2010

alle Berichte aus der Rabble-Tennisdatenbank zu: Bruno Soares, Marcelo Melo, Bob Bryan, Mike Bryan, Wesley Moodie, Dick Norman, Ken Skupski, Colin Fleming, Christopher Kas, Marco Chiudinelli, Alize Cornet, Yves Allegro
Jahresziel Top 8  - Soares/Melo, Moodie/Norman

 

Da die ATP World Tour Finals von 2009 bis 2013 in London ausgetragen werden, stehen die Kandidaten für die acht Finalplätze in Einzel und Doppel im Verlauf des Jahres vermehrt unter meiner Beobachtung. In London können sich die besten Doppelspieler auf einer grossen Bühne präsentieren. Genau so wie an den Grand Slam-Turnieren. Bryan/Bryan und Nestor/Zimonjic sind im Doppel beinahe das, was Federer und Nadal im Einzel sind: Die Dominatoren der Szene. Dahinter gibt es sechs weitere Plätze für London zu vergeben...

Herren Doppel
 1. Runde  2. Runde  3. Runde  Viertelfinale  Halbfinale
 Bryan/Bryan (1) -
 Lacko/Hajek
 6:3 6:1
 Soares/Melo -
 Bryan/Bryan (1)
 6:3 7:6
 Soares/Melo -
 Starace/Bracciali
 7:6 7:6
 Ram/Knowle -
 Soares/Melo
 7:6 2:6 0:6
 
 Soares/Melo -
 Chela/Schwank
 6:2 2:6 6:2
 Skupski/Fleming -
 Kas/Chiudinelli
 3:6 6:3 6:4
 Moodie/Norman (4) -
 Skupski/Fleming
 7:6 4:6 7:6
 Moodie/Norman (4) -
 Benneteau/Llodra (15)
 6:4 6:4
 Moodie/Norman (4) -
 M. Lopez/Riba
 6:1 6:4
 Nestor/Zimonjic (2) -
 Moodie/Norman (4)
 6:0 6:3
 Moodie/Norman (4) -
 Garcia-Lopez/Montanes
 6:3 6:3

Marcelo Melo, Bruno SoaresMarcelo MeloBob BryanBob BryanBruno SoaresBruno Soares, Marcelo MeloBruno Soares
Bruno Soares/Marcelo Melo - Bob Bryan/Mike Bryan
Brasilien hat drei gute Doppelspieler. Auf diese Saison hin hat der 26-jährige Melo den Partner gewechselt. Anstelle des 33-jährigen Sa spielt er nun mit dem 28-jährigen Soares. Ein altersbedingter Schritt. Wohl auch in Richtung Olympische Spiele 2012. Soares konnte die Volleys am Netz vorne zwar nicht gleich gut drücken wie die anderen drei Akteure auf dem Platz. Doch auch er machte einen starken Eindruck.
Man muss die Chancen nutzen, wenn sie sich bieten. Eine solche Chance waren die (vermutlich Magen/Darm-) Probleme bei Mike Bryan, der dreimal kurz vom Platz musste. Dieser war im ersten Satz der einzige Spieler, der seinen Aufschlag abgeben musste. Im Tie-Break des zweiten Satzes zeigten Bryan/Bryan ungewohnt Schwächen. Sie verspielten eine 5:3-Führung. Ein grosser Erfolg für Soares/Melo, den in der entscheidenden Phase auch Alize Cornet (Bild 8) und Freund bejubelten. Dank dem Viertelfinale in Roland Garros verbesserten sich die Brasilianer im Jahresteamranking von Platz 17 auf 13. London bleibt damit immer noch in einiger Entfernung. Für die Bryans kam die Niederlage in der zweiten Runde eines Grand Slam-Turniers so früh wie seit den US Open 2001 nicht mehr.

Colin FlemingDick Norman, Wesley MoodieKen Skupski, Colin FlemingDick Norman, Wesley Moodie
Wesley Moodie/Dick Norman - Ken Skupski/Colin Fleming
Moodie/Norman sind Kandidaten für die ATP World Tour Finals. Im letzten Jahr hatten sie nur 13 Turniere zusammen bestritten und waren als neuntes Team nur hauchdünn an der Qualifikation gescheitert. Der 196cm grosse Doppelspezialist Moodie war im letzten Jahr auf den jetzt 39-jährigen Norman zugegangen, weil er Potential für dessen Doppelkarriere sah. Der 203cm grosse belgische Linkshänder war in 18 Karrierejahren zuvor nie innerhalb der ersten 80 Ränge der Doppelweltrangliste klassiert gewesen. Doch Moodie behielt recht und die Kombination hat Erfolg. Auch im knappen Match gegen Skupski/Fleming blieben die Vorjahresfinalisten siegreich. Im ersten Satz hatten sie bei 5:6 gar zwei Satzbälle abwehren müssen. Im Jahresteamranking stiegen sie dank der Halbfinalqualifikation von Platz 30 auf 9. Es war erst ihr fünftes Turnier des Jahres.
Wenn man als Doppelspezialist wie Skupski und Fleming in der Weltrangliste nur auf Rang 51 bzw. 56 geführt wird, dann ist die ATP-Tour ein hartes Brot. Der breiteren Öffentlichkeit können sich die beiden Briten in Wimbledon, den Olympischen Spielen 2012 und im Davis Cup präsentieren. Letzteres brachte dem Vereinigten Königreich in den letzten Jahren allerdings nur Negativschlagzeilen. Im Moment befindet sich das stolze Tennisland Grossbritannien im Davis Cup vor einer Begegnung gegen den Abstieg aus der Europa/Afrika-Kontinentalzone II gegen die Türkei... Skupski/Fleming sind daran allerdings unschuldig.

Ken Skupski, Colin FlemingYves Allegro
Ken Skupski/Colin Fleming - Christopher Kas/Marco Chiudinelli
Chiudinelli sieht man an, dass er auf der ATP-Tour nach vielen Verletzungen erst mit 27 Jahren richtig Fuss fassen konnte. Mit 28 hat er immer noch den Biss und Willen eines 18-jährigen Newcomers.
Yves Allegro, der bei der Partie teilweise zuschaute (Bild 6), hat im Moment nicht viel zu lachen. Auf der Doppelweltrangliste auf Rang 106 gefallen, hat er in diesem Jahr bereits mit Coetzee (5 Turniere), Zovko (3), Wawrinka (3), Chiudinelli (2), Federer (1), A. Beck (1) und Przysiezny (1) ein Team gebildet. Stärkste Partner wären seine drei Schweizer Davis Cup-Kollegen. Da hat er eigentlich eine Ausgangslage mit Potential. Doch konzentrieren sich diese klar auf ihre Einzelkarriere.

 

zurück zur Übersicht